Home

Hier gehts zum Bookshop.

Neu im «windstill» Verlag

Buchtitel: Beizenfotos Hanspeter «Hanspi» Joos
Format: A4 quer
Umfang: 106 Seiten
Umschlag: bedrucktes Hardcover
Preis: CHF 110.–

Das Buch ist bei Franz Sommer erhältlich.
Franz Sommer 079 325 92 77, franz.sommer@bluewin.ch‬

Fotos aus unserem Archiv

1950, Schwimmbad Adliswil nach Eröffnung
Gemeinderat Adliswil im Schwimmbad v.l. Architekt Otto Zollinger. Gemeinderat Paul Gysel, GR und Sek.Lehrer Fritz Strasser, GP Heinrich Huber-Huber
Heinrich Huber-Huber, Gemeindepräsident
um 1953/54, Schwimmbad Adliswil

Das Schwimmbad im Tal, Adliswil – Eröffnung 4. Juni 1950

Inmitten einer langsamen wirtschaftlichen Erholung, aber noch tief im Finanzausgleich drin, überraschte der damalige Gemeinderat mit einer Abstimmungsvorlage zum Bau eines Schwimmbades im Gebiet Tal. Es erwuchs dem von Architekt Otto Zollinger, Adliswil, geplanten Vorhaben einige Opposition, die sich allerdings zumeist inkognito im «Sihltaler» abspielte.

Hans Minder erinnert sich einer Episode, als sich der damalige Gemeinde- und spätere Regierungsrat Alois Günthard in einem Zeitungsartikel gegen eine skurrile Behauptung mit folgenden Worten wehrte: «[. . .] neu ist nur die lächerliche Behauptung, ein kleineres Bassin sei besser rein zu halten. Wenn Sie, Verehrtester, die zwei nächsten Male Ihre Hände in Wasser statt in Unschuld waschen, dann verwenden Sie dazu zuerst 5 und dann 10 Liter Wasser, natürlich bei gleicher Beschmutzung. Und siehe da, nach Ihrer Überzeugung müssten die 10 Liter nun schmutziger wirken als die 5 Liter Wasser. Mein Freund, Ihnen fehlt die Praxis! Helfen Sie Ihrer Frau beim Abwaschen!»

Die gemeinderätliche Gardinenpredigt wirkte – und natürlich überzeugten auch die Argumente der aussergewöhnlich detaillierten Abstimmungsweisung.

Serielle Kombinationen

Serielle Kombination
Serielle Kombination
Skulpturen Kombination
Serielle Kombination

Acrylbilder

Komposition mit Rechtecken
Schwarzbild 3
Körniges Kreuz
Skulptur grün/gelb